Abschlussfeier Liturgie & Poesie Festival

20.05.2022 16:00 - 19:00
eins | Wasserkirche, Limmatquai 29, 8001 Zürich, Lageplan
THEMA
Lesung von Klaus Merz und Uwe Kolbe mit anschliessendem Apéro zum Abschluss des Liturgie & Poesie Festivals
BESCHREIBUNG

16.00 Uhr Lesung mit Klaus Merz & Uwe Kolbe (Einzelticket oder Festivalpass)
17.30 Uhr - 18.00 Uhr Performative Installation (Eintritt frei)
18.30 Uhr Kurze liturgische Abendfeier mit Pfrn. Tania Oldenhage (Eintritt frei)

Das Liturgie & Poesie Festival vom 15.-20. Mai 2022

Letzter Festivalabend mit Lesungen von Klaus Merz und Uwe Kolbe, einer Bündelung der Tagesbeiträge moderiert durch Dr. Andreas Mauz sowie der performativen Installation "verwegene Teilchen II" der Künstlerinnen Ida Dober und Lara Russi.

Eintritt CHF 30
mit Legi/ Kulturlegi CHF 20
Einzeltickets & Festivalpässe erhältlich im Vorverkauf über Ticketleo hier oder an der Abendkasse.

Klaus Merz ist ein Schweizer Schriftsteller. 2007 ehrte ihn das Zürcher Literaturmuseum Strauhof mit der Ausstellung «Der gestillte Blick – Der Schriftsteller Klaus Merz und die Bilder». 2015 feierte der Film «Merzluft», welcher die Texte von Klaus Merz zum zentralen Thema hat, an den Solothurner Filmtagen Premiere.

Uwe Kolbe ist ein deutscher Lyriker, Prosaautor und Übersetzer. Für seine Arbeit wurde er u.a. mit dem Stipendium der Villa Massimo, dem Preis der Literaturhäuser, dem Heinrich-Mann-Preis und dem Lyrikpreis Meran ausgezeichnet. Im S. Fischer Verlag erschienen zuletzt der Roman «Die Lüge» sowie die Gedichtbände Lietzenlieder, Gegenreden, Psalmen und Imago.

Klaus Merz ©Ayse Yavas
Uwe Kolbe ©Künstlerhaus Edenkoben
Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.